Home
Nach oben

 

zuletzt bearbeitet:

am 28.10.2018

 

Counter

  Besucher haben diese Internetseite besucht

 

Wilkommen auf der Internetseite von VNCRUISER

 

 

Windsurfen : Mein Lieblings -  Surfrevier ist vor dem Hotel Blue Horizon / Rhodos

Die ersten Jahre habe ich auf dem Altwarmbüchener See und dem Steinhuder Meer bei Hannover gesurft und dort meine ersten Windsurf Erfahrungen gesammelt.  Zwischendurch  habe ich mit meiner Familie Urlaub an der  Ost- und Nordsee (Dänemark) gemacht. Natürlich ist hierbei das Windsurfen nicht zu kurz gekommen. Nachdem wir einige Male in Italien am  Gadasee den Vento und die Ora (Winde)  als Startrampe für tolle Surferlebnisse genutzt haben hat es uns nach Rhodos verschlagen. Hier hat man alles was ein Windsurfer sich wünscht; warmes Wasser, Sonne, tolles Surfmaterial (von F2 und JP) und was am wichtigsten ist einen geilen Wind. Dieses glaube ich beurteilen zu können. Im Oktober 2012 waren wir zum 20 mal zum Windsurfen auf Rhodos und hatten von 14 Urlaubstagen 10 Tage Surfwind. Davon waren 4 Tage mit mehr als 5 - 6 Bft und der Wind hatte eine ca. 1,50 m Dünungswelle aufgebaut. Daher hatten wir Spaß ohne Ende.

      Hotel Blue Horizon ****

 

 

 

 

Lage: Direkt am Sand-Kiesstrand der Trianta - Bucht gelegen. Das F2 Pro-Center befindet sich auf dem Hotelareal.

Ausstattung: Das Blue Horizon besteht aus dem Haupthaus mit Rezeption, Aufenthaltsräumen, Sat - TV-Raum, Minimarkt und Restaurant, und den Bungalows, die sich in der Gartenanlage befinden. Im Außenbereich befindet sich der Süßwasserpool mit Sonnenterrasse, die Liegewiese sowie ein separates Kinderbecken, ein Kinderspielplatz und ein Miniclub für 4-12 jährige Kinder.

Unterkunft: Die Zimmer im Haupthaus sind freundlich eingerichtet (sind im Winter 2003 - 2004 erneuert worden) und mit Bad/WC, Telefon, Musikanlage, Klimaanlage (Juni - Sept.), Kühlschrank und Balkon ausgestattet (Meerblick gegen Aufpreis).

Die Bungalows sind ausgestattet wie die Zimmer im Haupthaus jedoch mit Terrasse (Meerseite gegen Aufpreis).

Verpflegung: Halbpension, bestehend aus Frühstücksbuffet und Abendessen mit Vorspeisenbuffet, Hauptgericht mit Menuwahl und Nachspeise.

Besonderheiten: Unbedingt etwas gegen Mücken mitnehmen. Bewährt hat sich ein Moskitonetz welches zur Nachtruhe über dem Bett mit einer Wäscheleine (Bilderhaken benutzen) aufgebaut wird. Auch sollte ein Mückenabwehrmittel nicht fehlen. Das Griechische Autan riecht so stark, dass im Restaurant nicht einmal mehr der Kellner an den Tisch kommt.

Windsurfrevier: http://www.procenter-rhodos.com/  Die Bucht von Ialyssos erstreckt sich von Rhodos Stadt in einem offenen Halbbogen, und wird vom Meltemi sideshore erreicht. Der Wind ist insbesondere in den Monaten Juli bis Mitte September recht zuverlässig, und legt sich auch nachts kaum unter 2-3 Bft. Am späteren Vormittag dreht er über 4 Bft. auf, und erreicht ab Mittag für vier bis fünf Stunden dann 5-7 Bft. Durch die offene Bucht bieten sich sowohl windruhigere Abschnitte als auch Windwellen bis zu 1,5 m. Aber selbst Anfängern kann nicht viel passieren, da man höchstens am Strand entlang auf die Bucht Richtung Rhodos-Stadt abfällt. Und dann wird eben zurückgeschoben.

Der Kieselstrand ist etwa 10 m breit und fällt leicht ins Wasser ab, so dass in den ersten 5 - 10  m Stehbereich ist (s.u. Surfschulen). Während am Strand ein stetiger Wind weht und man dank der Kiesel nicht vom Sand gestrahlt wird, sind direkt dahinter ruhigere Abschnitte und z.T. gepflegte Rasen der Hotels zum pausieren.

Trianda lockt die Surfer mit den beiden F2 Pro Center von Jürgen Niens. Direkt vor dem Hotel Blue Horizon befindet sich das Pro Center. Top ausgestattet und gepflegt mit ca. 140 Boards von F2 und JP und über 300 Riggs. Die Boards  werden regelmäßig gewartet. Die Riggs sind aufgebaut und in allen Größen vorhanden. Durch das sehr gute Verhältnis der Anzahl Boards zu Riggs findet sich bei jedem Wind immer das geeignete Segel. Trapeztampen müssen mitgebracht werden!  

Ca. 400 m östlich befindet sich in etwas ruhigerem Wind das Pro Center 2 (Windmühle) mit etwa 40 Boards und entsprechenden Riggs. Hier finden Anfänger und Aufsteiger gute Bedingungen. Beide Pro Center gehören zusammen, so dass ein Wechsel möglich ist.

Das JP/Neilpryde Center (am Hotel Strand Blue Horizon) ist seid 2000 geöffnet und gehört zum Pro Center. Das JP Center verfügt über alle aktuellen Borde. Die Neil Pryde - Riggpalette ist immer aktuell und komplette . Mehr zu diesen Surfmaterial ist unter http://www.JP-Australia.com zu finden.

Das Material wird jedes Jahr erneuert. Daher fährt man immer mit den neusten Brettern und Riggs.